web 2.0

Ethikstunde mit Gästen

Am Donnerstag den 3. März 2016 besuchten uns drei Flüchtlinge. Davon ist einer aus Afghanistan und zwei aus Syrien. Sie erzählten uns viel über ihr Leben und wie sie es in Deutschland finden. Anschließend hatten wir die Möglichkeit, ihnen Fragen zu stellen. Die Antworten waren sehr ausführlich und sie gaben ihr Bestes beim deutsch Sprechen.

Wir erfuhren, welche Gefahren und welchen Aufwand viele Flüchtlinge auf sich nehmen, um nach Deutschland oder in die Nachbarländer zu gelangen, was uns ziemlich den Atem raubte. Man stelle sich einen wochenlangen Fußmarsch quer durch Europa vor, nur um ans Ziel zu gelangen – einem Neuanfang, ein besseres Leben ohne Krieg.

Gesprächskreis

Es war eine sehr interessante Stunde.

Aisha Maghames, Lisa Fischer und Marius Wolf