web 2.0

Sprache

Kinobesuch in Eisenach


Am Dienstag den 07.03.2017, fuhr der Französisch- Kurs der Klasse 9 und 10 von Frau Randrianarisoa zu einem Kinobesuch nach Eisenach. Zuerst hatten die Schüler des Französischkurses bis 09:05 Uhr Unterricht. Nun sollten sich die Schüler um 10:45 Uhr nach Anweisung der Lehrerin vor dem Kino treffen. Für die An – und Abreise sorgte jeder Schüler selbst. Um Punkt 11:00 Uhr begann die Vorstellung des Filmes

„Monsieur Claude und seine Töchter“. Nach ungefähr 2 Stunden war der Film zu Ende. Nach dem Besuch im Eisenacher „Capitol“ gingen die Schüler des Französischkurses nach Hause. Danke an Frau Göllner, die uns begleitet hat.

Dieser Film hat uns allen sehr gut gefallen. Im Unterricht sprachen und diskutierten wir über den interessanten, manchmal auch lustigen Inhalt des Filmes.


Luis Büchner, Klasse 9b


Crêpes backen







Am Mittwoch den 01.März 2017 hat der Französisch-Kurs der Klasse 9 mit Frau Randrianarisoa Crêpes gebacken. Als erstes haben wir kleine Gruppen gebildet. Wir fingen an alle Zutaten (Mehl, Milch, Eier, Butter, Vanillinzucker ) zu einem flüssigem Teig zusammen zu rühren. Wir haben nun ein wenig Butter in die Pfanne gemacht und diese heiß werden lassen. Danach haben wir den Teig in die Pfanne gegeben und sie von einer Seite ein bisschen braun werden lassen. Natürlich haben wir dann alle probiert,  die Crêpes auch in die Luft zu werfen um sie zu wenden und von der anderen Seite zu bräunen. Das hat MEISTENS gut funktioniert. Als alle Gruppen fertig waren, haben wir uns an einen Tisch gesetzt und zusammen gegessen. Jede Gruppe hatte auch Sachen zum Belegen mitgebracht; es gab zum Beispiel Nutella, frisches Obst, Marmelade, Puderzucker und noch weiteres. Es hat uns allen sehr großen Spaß gemacht und wir würden es gerne nochmal machen!

Gina-Maria Radloff, Klasse 9a



Polenmobil war zu Gast in der Regelschule Wutha-Farnroda








France Mobil

Salut Madame Randrianarisoa!

Am Freitag, den 10.03.2017 war das Francemobil an unsere Schule.
Wir setzen uns alle in einen Kreis und warteten bis die Frau vom Francemobil kommt. Nachdem sie mit einer kleinen Verspätung wegen einem Stau in die Klasse kam, haben wir uns erst einmal begrüßt, und dann vorgestellt.
Mit einem Würfelspiel lernten wir uns besser kennen: da gab es 7 Kategorien, wo wir würfeln mussten und die Fragen auf Französisch beantworten sollten. Danach hat uns Marie Chiotti, die Francemobilverantwortliche, in 4 Gruppen aufgeteilt, wo wir heraus finden sollten ob die Produkte also Essen und Trinken sowie Lieder aus Frankreich kommen oder aus anderen Ländern. Marie Chiotti erzählte uns am Anfang, dass sie die deutsche Sprache nicht beherrscht. Am Ende erfuhren wir,  dass sie natürlich doch deutsch konnte und deswegen auch alles verstanden hatte, was wir gesagt hatten. Die Frau lobte uns wegen unserer guten Leistungen und sagte, dass sie sich freut “wie gut wir französisch können”. Am Ende der Stunde haben wir uns alle mit einem lächelnden Gesicht verabschiedet.

Wir alle würden uns sehr freuen, wenn sie wieder kommt

Denis Jasharoski, Sahar Maghames, Christian Lange  und  Max Lochner , Klasse 9